Cliff_header

Ein überraschender Cliff Stevens im Beverkeller

Am 08.02.2020 trat Cliff Stevens mit zwei Begleitmusikern im Beverkeller auf. Trotz vielen Parallelveranstaltungen kamen mehr als 50 Gäste und wurden mit einem Konzert der Extraklasse überrascht.

Cliff Cliff2Stevens ist ein preisgekrönter Blues-Gitarrist aus Montreal, Kanada. Cliff Stevens – Ein großer Gitarrist, der den Blues mit einer von der Straße gehärteten Stimme der Erfahrung singt. Er begann vor rund 35 Jahren professionell Gitarre zu spielen. In dieser Zeit spielte er als Sideman in verschiedenen Bands, an vielen Standorten und vor unterschiedlichen Zuschauergruppen. Dabei überzeugt er mit kratzigem, ergreifendem Gesang und überzeugendes Songwriting á la Eric Clapton und John Mayer. Auf die Frage, woher seine Passion komme, spricht er zunächst über ein Cream Konzert, das er im Jahre 1968 in Montreal besuchte: „Clapton jammte nur eine Nacht und ich war hin und weg … etwas später, 1970, sah ich dann Johnny Winter und verinnerlichte jeden Lick, den ich speichern konnte.“ Im Beverkeller wird Cliff begleitet von den beiden Musikern Samuel Brassard am Bass und Janic Cringas am Schlagzeug. Als die Cliff Stevens Band 2014 in Europa als Support für Wishbone Ash tourte, spielte sie von Januar bis Februar in 33 Städten in fünf Ländern und gewann viele neue begeisterte Fans. Seitdem hat die Band durch ihre jährlichen Besuche in Deutschland und in angrenzendCliff1en Ländern immer mehr an Bekanntheit und begeisterten Anhängern gewonnen.

Im Beverkeller präsentiert die Band ihr Programm „A Tribute to Eric Clapton“ zusammen mit einigen Eigenkompositionen der letzten Alben der Band. Cliff war ein Musiker zum anfassen, ging direkt auf das Publikum ein uns spielte mehrere Zugaben. Es war ein gelungener Abend für alle Beteiligten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.